· 

Wenn die Bausparkasse die Bonusverzinsung streicht

Nachdem der BGH im Februar die Kündigungen der Bausparverträge durch die Bausparkassen nach mehr als 10 Jahren nach Zuteilungsreife für rechtmäßig erkannt hat, gehen erste Bausparkassen dazu über, die Boni zu streichen

und das Bausparguthaben lediglich mit dem vertraglich vereinbarten Zinssatz zu verzinsen und auszuzahlen. Hintergrund ist, dass bedingungsgemäß die Boni regelmäßig nur anfallen, wenn entweder der Bausparer auf das Bauspardarlehen verzichtet oder den Bausparvertrag gekündigt hat. Beides ist regelmäßig nicht erfolgt und kann nach einer wirksamen Kündigung durch die Bausparkasse auch nicht mehr erfolgen.

 

 

Wenn Sie auch davon betroffen sind, helfen wir Ihnen gerne, Ihre Ansprüche durchzusetzen.